Die Journalistin aus dem Osnabrücker Land tourt seit Jahren mit ihrem Reisekumpan, dem Vizsla Yeti (und heute mit Yetis Nachfolger János) um die Welt. Dabei begeben sich die beiden auf die Fährte spannender Tier- und Natur-Erlebnisse.

Mit Hund durch Katalonien_tierisch-in-fahrt.de

Den Werwölfen Spaniens auf der Spur

Im Hinterland der Costa Daurada, Kataloniens „Goldener Küste“, gibt es ein sagenumwobenes Dörfchen. Man sagt sich, dass in Pratdip und dessen bergiger Umgebung, der Serra de Llaberia, einst blutsaugende Hunde ihr Unwesen getrieben haben. Wir haben uns auf die Suche gemacht und sind den sogenannten „Dips“ auf die Spur gekommen. Ihr wollt auch? Na dann los, auf zum Abenteuer Katalonien.

Wal vor dem Aquarium in Thyboron_tierisch-in-fahrt.de

Mit Hund zur Haifischfütterung

In Thyborøn an der dänischen Nordseeküste könnt ihr der Unterwasserwelt mit ihren Meeresbewohnern sehr nah kommen ohne dabei pitschnass zu werden. Okay, ein paar Wasserspritzer bekommt man schon ab, wenn man bei der Fütterung der Haie und Rochen im Jyllands Akvariet mithilft. Es ist ein besonderes Erlebnis und sogar euren Hund dürft ihr dabei haben. Nach dem Schnüffeln an Krabbe und Co. kann sich Hund auf einem außergewöhnlichen Hundespielplatz auf dem Außenareal austoben.