Pferde auf der Ranch in Sizilien_tierisch-in-fahrt.de

Die Tierschutz-Ranch auf Sizilien

Auf einer Ranch am Fuße des Ätnas betreut Natalie seit vielen Jahren ausgesetzte, kranke und andere hilfsbedürftige Hunde. Der New Ranch Club ist ein Refugium für schutzbedürftige Tiere, gleichzeitig aber auch ein besonderer Ort für einen naturnahen Urlaub oder Reiterferien. Die Pferde laufen frei auf dem gesamten grünen Areal, auf dem man zwischen Palmen und Zitronenbäumen campen kann.

Nutria in Venetien_tierisch-in-fahrt.de

Delta del Po – Italiens Hotspot für Tier- und Naturfreunde

Ein Gewusel aus Flussarmen, ein Wasserlabyrinth mit stehenden Gewässern und dem Meer und ein Hotspot für Tiere in Italien, das ist das Flussdelta del Po. Wir tauchen hinein, rollen mit dem Van zu einem Strand mit Treibholz-Zauberwesen, zu Lagunen voller Aale und Kormorane, zu einem Wald mit ganz besonderen Hirschen, zu Stränden an denen Damwild springt und Streunerkatzen ein Refugium gefunden haben. Kommt doch mit…

Pferde in der Camargue

Camargue Teil 1 – tierisch schönes Frankreich

Freunde der Tierbeobachtung und Naturfotografie, Hundehalter, Reitsportbegeisterte und Wild-West-Fans wart Ihr schonmal in der Camargue? Noch nicht? – Dann nichts wie hin. Diese Region im Süden der Provence, westlich von Marseille am Mittelmeer gelegen, wartet mit einzigartigen Landschaften, einer vielfältigen Tierwelt und der Tradition der Gardians, der provenzalischen Cowboys auf.

Hund bei der Tour de France

Camper, Kühe und Profi-Radler

„Ob wir noch einen Stellplatz finden?“, fragen wir uns, als wir die Bergstraße zum Col du Tourmalet hinauf fahren. Der Wegrand vollgeparkt, überall Wohnmobile und Zelte inmitten der Gebirgslandschaft. In den Mobilen sitzen Radsport-Enthusiasten, die gespannt einem kurzen Moment entgegen fiebern: Am 9. Juli kommen die Profiradler auf ihrer achten Etappe der Tour de France vorbei gedüst. Vizsla Yeti wird sie mit lautem Gebell anfeuern.