Pepe – so besonders!

Pepe zauberte jedem der ihn traf, ein Lächeln auf’s Gesicht. Doch letzten Sonntag kullerten die Tränen. Wir mussten von dem lieben, kleinen Kerl Abschied nehmen. Am 24. Februar 2018 zog Pepe bei uns ein. Wir adpotierten ihn von der italienischen Tierschutzoragnisation Cani di Italia e.V. und durften ein wunderbares Jahr mit ihm erleben…

Hunde am Hafen von Hvide Sande

Hundefreundliches Holmsland Klit

Warum Urlaub mit Hund in Dänemark so viel Spaß macht, lest ihr in diesem Beitrag. Da sind zum einen die herrlich weiten Strände an denen getobt werden kann, zum anderen die Hundewälder in denen es ganzjährig heißt „Leinen los“. Ihr erfahrt, wie ihr ein hundefreundliches Ferienhaus findet und welche ganz speziellen Ausflugsziele eurem Hund ganz neue Eindrücke verschaffen.

Rudel in französischem Wolfspark

Dem Wolfsrudel ganz nah

Auf einer kurvenreichen Strecke, vorbei an einem Wasserfall schrauben wir uns hinauf in das Bergdorf Boreon auf Nationalpark-Gebiet, wo heute wieder Wölfe leben. Hier im bergigen Hinterland der Cote d’Azur wurde im Winter 1992 seit langem wieder der erste wild lebende Wolf in Frankreich gesichtet. Die Tiere in freier Wildbahn zu beobachten ist sehr schwierig. Im Wolfspark Alpha Loup aber, kann man ihnen sehr nah kommen…

Hund im Ferienhaus Dänemark

Dänisches „Hygge“ mit Hund

Als üblicherweise Wohnmobilreisende war eine Winter-Woche Hygge mit Hund im Ferienhaus in Dänemark eine neue Erfahrung. Kamin, Sauna und Whirlpool…das haben wir im Van sonst natürlich nicht. Auch für die Hunde bot dieser Urlaub besondere Genuss-Momente. Dieser Beitrag beschreibt, warum wir einen Ferienhausaufenthalt für Hundehalter, gerade zur Weihnachtszeit oder über Silvester, oder in der Off-Season weiter empfehlen können.

Schafe bei der Transhumanz in Laruns

Almabtrieb in den Pyrenäen

Riesige Viehherden mit Schafen, Ziegen und Rindern zogen durch das Örtchen Laruns im französischen Nationalpark Pyrenäen. Ein tierisches Spektakel an dem Einheimische und Touristen zugleich Spaß haben. Es waren die aufregenden Tage der traditionellen Transhumanz, des Alm-Auf- oder Abtriebs, die wir durch Zufall auf unserer Reise im Sommer 2016 miterlebten.